Silber für Jonathan Mader bei der EM in Osijek (Kroatien)

Die 1. Entscheidung der EM in Osijek (Kroatien) bringt gleich Silber

 

Der Erfurter Sportschütze des Bürger- Schützen- Cops Erfurt Jonathan Mader und Andrea Heckner (Stammverein:Eichenlaub Stammham) umarmten sich nach dem letzten Schuss im Finale herzlich.

Das junge Duo sorgte mit einer starken Leistung für den ersten deutschen Glanzpunkt und holte Silber im Mixed mit der Luftpistole: „Ich bin richtig glücklich. Man fährt hierher, weil man sich natürlich eine Medaille wünscht. Das Finale, es war mein erstes EM-Finale, war sehr spannend. Jetzt freue ich mich auf den Einzel-Wettbewerb, sagte Mader.

Heckner/Mader lagen von Beginn an auf Silberkurs, das bärenstarke ukrainische Duo zog Mitte des Wettkampfes auf und davon. Zwar fiel das DSB-Duo nach zwei schwächeren Einzelserien kurzfristig auf Rang drei und drohte gar als Vierter aus dem Wettbewerb auszuscheiden, doch im entscheidenden Moment lieferten Heckner und Mader wieder hohe Zehner und schoben sich wieder auf Rang zwei: „Wir waren zu euphorisch und haben in dem Moment die Technik vernachlässigt. Dann haben wir uns wieder gefangen und konzentriert den Wettkampf zu Ende geschossen“, so Mader.

Im zweiten deutschen Team war die fehlende Konstanz war für Vanessa Seeger und Robin Walter ausschlaggebend, dass es „nur“ zu Rang vier reichte. Zwar schoss das Duo in der zweiten Serie mit 100,9 Ringen die beste aller fünf Finalteams, doch davor und danach ließ das Team zu viele Ringe liegen. In der Qualifikation schossen beide Duos stark. Herausragend war die vierte und letzte Zehner- Serie von Mader, der eine perfekte 100 lieferte (Mader: „Meine Premiere bei einem Wettkampf!“) – als Einziger im Starterfeld.

Zudem war er mit 387 Ringen bester aller Schützen und führte sein Team mit 764 Ringen auf Platz zwei der Qualifikation. Die 383 Ringe von Seeger ebneten den Weg zum fünften Platz in der Qualifikation (758 Ringe).

Herzlichen Glückwunsch

 

FB_IMG_1552935925114

 

 

Veröffentlicht unter Aktuelles